Die Petition zur Kampagne

Um unser Anliegen in die Politik zu tragen und die politische Priorität des Themas deutlich zu machen haben wir eine Petition, also eine Unterschriftensammlung gestartet. Unterschreiben ist ganz einfach: Daten eintragen, auf unterschreiben klicken und fertig - Das dauert nicht einmal zwei Minuten!

Wenn ihr Fragen zur Kampagne habt. oder mitwirken wollt, dann schreibt uns über das Kontaktformular an.



Das Konzept

Das Konzept, wie das Schülerticket OWL letztendlich aussieht, soll mit den Verkehrsverbünden, der Politik und den BSVen in OWL beraten werden. Als Initiator schlagen wir ein Konzept vor, das wie folgt aussieht:

1. Geltungsraum:

  • Gesamter Raum "Ostwestfalen Lippe " oder auch Regierungsbezirk Detmold, d.h. die Kreise Herford, Gütersloh, Lippe, Minden-Lübbecke, Höxter, Paderborn und die Stadt Bielefeld
  • 24 Stunden, 7 Tage in der Woche

 

2. Vorraussetzungen:

  • Besuch einer öffentlichen oder staatlichen Schule in einem der oben genannten Bezirksteile
  • NICHT: eine Mindestentfernung zur Bildungsstätte !

 

3. Kosten:

  • Für Schüler entstehen keine Kosten, das Ticket soll jedoch auch für Privatpersonen zu einem angemessenen Preis erwerblich sein.

 

4. Umsetzung:

  • DIe Schule beantragt gem. der Anmeldezahlen die Fahrkartn beim Verkehrsbetrieb und stellt diese dann den Schülern aus.
  • Auch möglich: den Schülerausweis OWL-Weit vereinheitlichen und zu einer scanbaren Fahrkarte funktionieren. (prinzipiell ähnlich wie das Schoko-Ticket, nur dass dies ebenfalls Schülerausweis ist)

Der Fahrplan

Hier seht ihr, was der aktuelle Fahrplan der Kampagne ist, das heißt, was konkret getan wird (z.T. auch schon getan wurde), um die Petition zu bewerben oder das Anliegen an die Politik heran zu tragen.

Erstellt wurden diese Inhalte von der Arbeitsgruppe "Schülerticket OWL"

img_20161017_143332