WOZU ÜBERHAUPT JUGENDKREISTAG?!

Politikverdrossenheit stoppen

Ein Einblick in den Alltag der Politiker wirkt sich automatisch auf das Interesse der Menschen an der Politik aus. Wir wollen Politikverdrossenheit entgegenwirken!

Ehrenamtlichen Einsatz fördern

Ehrenamtliche Arbeit - vor allem von Jugendlichen - sollte umfangreich gefördert werden. Mit dem Projekt wollen wir ehrenamtliche Arbeit (z.B. durch einen Markt der Möglichkeiten) für die Jugendlichen attraktiv machen, und sie zum Engagement ermutigen.

zusammenarbeit unterstützen

Teamarbeit ist eine Kompetenz, die heutzutage gefragter ist als alles andere. Während des Projekts sind die Teilnehmer oft auf Zusammenarbeit angewiesen, denn: Demokratie kann nur durch Zusammenarbeit - auch überparteilich - funktionieren.

Kontakte knüpfen

Durch die enge Zusammenarbeit von Politk und Bezirksschülervertretung können wir den Teilnehmenden einen umfangreichen Austausch mit politisch aktiven Menschen im Kreis Herford bieten.

Talente fördern

Während des Planspiels werden verschiedenste Fähigkeiten beansprucht, diese werden gefordert, aber natürlich auch durch die Profis und die Moderatoren gefördert.

Ideen einbringen

Während des gesamten Projekts haben die Jugendlichen die Möglichkeit, politische Prozesse und Enscheidungen maßgeblich mitzugestalten und geben so Impulse an die Erwachsenen Politiker weiter.

20.10.

Parteitage

17.11.

Planspiel-Tag1

18.11.

Planspiel-Tag2

19.11.

Planspiel-Tag3

Infos zum Planspiel

Das Planspiel "Jugendkreistag" ist ein Projekt, das von der Bezirksschülervertretung entwickelt wurde. Zielgruppe des Projekts sind die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen im Kreis Herford. Es baut auf dem Kozept des "Jugendlandtags NRW" auf und wird an insgesamt vier Tagen durchgeführt. Es unterteilt sich in einen Parteitag, der gesondert vor dem eigentlichen Projekt stattfindet, und ein Projektwochenende, welches aus drei Tagen besteht. Die genauen Veranstaltungsdaten siehst du in der oben dargestellten Grafik.

Bei deiner Anmeldung zur Teilnahme am Planspiel wählst du die Mitgliedschaft in einer Fraktion. In dieser wirst du während des gesamten Projekts arbeiten. Die Fraktionen werden von je zwei Moderatorinnen bzw. Moderatoren betreut, welche euch durch das Programm führen und während des gesamten Planspiels begleiten. Sie stehen dir zudem immer als direkte Ansprechpartner bei Fragen etc. zur Verfügung und werden dir bereits direkt nach deiner Anmeldung mitgeteilt. Außerdem werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises Herford, sowie Parteimitglieder und andere Politiker das Programm bereichern und uns während des Planspiels begleiten und unterstützen.

Nach deiner Anmeldung bekommst du eine E-Mail mit der Tagesordnung des gesamten Planspiels und weiteren Detailinfos zum Ablauf des Projekts.

Wenn du schon vor dem Start des Projekts Fragen an uns hast, dann kannst du uns über unser Kontaktformular kontaktieren.

 

Ablauf des Planspiels

Das Planspiel ist im Wesentlichen in zwei verschiedene Projektbausteine unterteilt: Den Parteitag und das Planspielwochenende. Im Folgenden wollen wir euch beschreiben, was an diesen Terminen genau auf euch zukommt.

Am ersten Planspiel-Termin, dem vorab stattfindenden Parteitag, nehmen alle Teilnehmenden teil. Wir beginnen um 15 Uhr. An diesem Tag bekommt ihr zunächst eine Einführung in das Projekt. Im Anschluss daran beratet ihr gemeinsam ein Parteiprogramm und wählt im Anschluss daran eure Parteiliste, sowie euren Fraktionsvorsitz. Es kann also vorkommen, dass du aufgrund eines tieferen Platzes auf der Parteiliste eine geringe Chance auf eine Teilnahme am Planspielwochenende bekommst. Du musst aber nicht enttäuscht sein, denn als Gast darfst du immer noch dabei sein. Wieviele Listenplätze einer Partei in den Jugendkreistag einziehen und somit am Planspielwochenende teilnehmen, hängt von der Größe deiner Fraktion und der Sitzeverteilung ab. Genauere Infos dazu bekommst du direkt zu Beginn des Parteitags von deinen Moderatoren.

Das Planspielwochenende findet an drei Tagen von Freitag bis Sonntag statt. Das Programm beginnt jeweils um 8:00 bzw. 9:00 Uhr. Für den Freitag werdet ihr vom Schulunterricht befreit. Die drei Tage bestehen aus Ausschussitzungen und der Kreistagssitzung, aber natürlich auch einem umfangreichen Rahmenprogramm rund um den Themenkomplex Politik und Engagement. Weitere Infos zum genauen Ablauf bekommst du mit der E-Mail nach deiner Anmeldung.

Anmeldung zum Planspiel

Mit Absenden Anmeldung meldest du dich verbindlich zur Teilnahme am Planspiel "Jugendkreistag" an. Gleichzeitig akzeptierst du auch die Teilnahmebedingungen* zur Veranstaltung.

Anmeldeschluss ist verlängert bis zum 16. Oktober 2017.

Pflichtfelder sind mit einem * markiert

*Teilnahmebedingungen

1) Mit dem Senden der Anmeldung werden alle folgenden Bedingungen der BezirksSchülerVertretung Kreis Herford für die Teilnahme an dem Planspiel "Jugendkreistag".
 
2) Die Anmeldung wird gültig durch den Eingang des vollständig ausgefüllten (obigen) Anmeldeformulars bei der BSV Kreis Herford.
 
3) Sollte ein Teilnehmer wider Erwarten nicht an der Konferenz teilnehmen können, so hat eine frühzeitige Mitteilung hierüber zu erfolgen. Bei Missachtung dieser Regelung behält sich die BSV Kreis Herford vor, anfallende Ausfallgebühren in Rechnung zu stellen.
 
4) Während der gesamten Veranstaltung ist den organisatorischen Anweisungen des Personals der BSV und anderer Befugter unbedingt Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung der Teilnahmebedingungen oder Nichtbefolgung von Anweisungen des Personals der BSV Kreis Herford können Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.
 
5) Bei dem Planspiel handelt es sich um eine Arbeitstagung, d.h. von den TeilnehmerInnen wird durchgehende und aktive Teilnahme an allen Tagesordnungspunkten erwartet.
 
6) Es gilt die Hausordnung des Kreishauses Herford und gegebenenfalls die, anderer Tagungs-/Veranstaltungsorte, im Falle eines Aufenthalts dort.
 
7) Jegliche Arten von Waffen sind strengstens verboten. Bei Missachtung erfolgt der sofortige Ausschluss von der Veranstaltung. Jegliche Art von Rauschmitteln, insbesondere der Konsum von Alkohol und Stoffen, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen, mit Ausnahme von Tabak im Rahmen des Jugendschutzgesetzes sind strengstens verboten. Bei Missachtung kann ein Ausschluss von der Veranstaltung erfolgen.
 
8) Die BSV erhält das Recht, ohne besondere Vergütung, das während der Tagung entstandene Bild- und Tonmaterial der Teilnehmer zu senden oder senden zu lassen, aufzuzeichnen, zu vervielfältigen und zu archivieren sowie dieses selbst oder durch Dritte auszustrahlen und in den Bereichen der Print-, Online- und audiovisuellen Medien zu nutzen. Die Berechtigung ist zeitlich und räumlich unbeschränkt.
 
9) Alle vorgeschriebenen Belange des Datenschutzes werden berücksichtigt.
 
10) Für persönliche Gegenstände wird keine Haftung übernommen.
 
11) Der Rechtsanspruch gegen in der Projekbeschreibung erläuterte Abläufe des Projekts oder sonstige diese betreffende Enscheidungen im Laufe des Projekts ist ausgeschlossen.
 
12) Mitglieder des Vorstands der Bezirksschülervertretung sind von der Teilnahme an der Veranstaltung als Teilnehmer ausgeschlossen, da die Veranstaltung von eben diesen organisiert, begleitet und moderiert wird.
 
13) Mit Absenden der Anmeldung wird bestätigt, dass die teilnehmende Person Schülerin oder Schüler einer weiterführenden Schule im Kreis Herford ist. Mindestalter zur Teilnahme ist 10 Jahre. Das Höchstalter beträgt 21 Jahre.